Besondere Feigenbäume für die Kultur in Mitteleuropa - als Kübelpflanze oder ausgepflanzt direkt vom Ur-Erzeuger PER PAKET - MADE IN GERMANY!*.

* Der größte Teil unserer Feigenbäume sind Nachkommen langjähriger Pflanzungen unserer eigenen Feigenbaumsammlung oder besonderer Bäume in der Region Rhein-Neckar und Rheinland-Pfalz. Der Rest stammt von ausgewählten Sorten der berühmtesten europäischen Feigenbaumschule in der französischen Provence ab. Somit sind unsere Feigenbäume besonders robust, da sich viele Sorten schon seit Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten in Mitteleuropa bewährt haben. Wir kultivieren rund 30 Feigensorten. Selbstredend, dass nicht immer alle Sorten gleichzeitig vorrätig sind.


HIER BESTELLEN (sie verlassen unseren Webshop und gelangen direkt zum Verlag Ulmer)

14,90
Produktdatenblatt

Synonyme: Blaue Pfälzer Fruchtfeige, Brown Naples, Common Blue, Everbearing, Laradek, Large Blue, Lee’s Perpetual, Negro Largo, Szilva

Typ: Hausfeige (Juni-Juli & September-Oktober)

- ausladende Bäume o. Sträucher, über 4 m hoch und breit

- rötlich-braune Blühfeigen bis 100g, Herbstfeigen ca. 50g und violett

-  nach sehr kalten Wintern bei evtl. Frostschäden rasch regenerierend

- sehr guter Fruchtertrag

UNSERE NACHZUCHTEN SIND ALLE AUS PFÄLZER & KURPFÄLZER BESTÄNDEN!

 

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10Werk Tagen lieferbar

Synonyme: keine bekannt

Typ: Herbstfeige *

- Regionalsorte der Südpfalz (Haardtrand)

- wächst dort in exponierter Hanglage zu großen Bäumen heran

- 4-5 m Höhe, über 6 m Breite (aufgrund der zahlreichen Fruchtansätze trotz Rückschnitt jedoch auch gut im Kübel kultivierbar)

- kleine, fast schwarze Früchte im August, ca. 15-20 g, zahlreicher Fruchtansatz, sehr aromatisch

- vielleicht eine der robustesten Feigensorten überhaupt

*(in manchen Jahren bildet diese Sorte bereits im Juni gelb-orangene, essbare Blühfeigen und trägt dann 2 x in der Saison!)

19,95

Auf Lager
innerhalb 3-10 Werk Tagen lieferbar

Synonyme: Early Round of Bordeaux, Black of Bordeaux

Typ: Hausfeige

Eine der beliebtesten Feigensorten, auch in Mitteleuropa vielerorts im Freiland.

Exemplare von über 3 m Höhe sind keine Seltenheit.

Galt lange Zeit als reine Herbstfeige, bildet aber sogar in Mitteleuropa nach milden Wintern einige essbaren Blühfeigen.

Sehr aromatische Feigen (40-50g).

Eine der robustesten Sorten für die Freilandpflanzung.

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk Tagen lieferbar

White Genoa

Synonyme: Genoa

Typ: Hausfeige

Sehr frosttolerante Sorte, die auch in Mitteleuropa vielerorts mit bis zu 4 m hohen Bäumen anzutreffen ist.

Gelbgrüne bis gelbe Feigen mit leichtem Muskataroma (Unser Favorit für Konfitüre!), späte Blühfeigen im Sommer (bis 80g), Herbstfeigen von September bis November (ca. 60g).

Sehr hoher Fruchtertrag. Eine der robustesten Feigensorten für das Freiland!

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk- Tagen lieferbar

Synonyme: Bourjassotte Blanche, White Barnissou, Panete Rotonda

Typ: Herbstfeige

- linsenförmige Früchte im September (ca. 50g)

- feines Aroma

- Wuchs im Freiland über 3 m hoch

- nur bedingt für Kübelhaltung geeignet, da schnell wüchsig (mind. 50 L)

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk- Tagen lieferbar

Synonyme: Blue Celeste, Célestine, Cotignane, Gray Celeste, Graue Madeleine, Grise de Saint Jean, Kapuzinerfeige

Typ: Hausfeige, Bifera (2 Ernten je Saison)

- sehr wüchsige Feigensorte (über 5 m Höhe)

- große, kaum gelappte Blätter.

- Blühfeigen im Juli, ca. 45g

- zweite, etwas kleinere Generation Feigen im September - Oktober

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk- Tagen lieferbar

Eine "Unifera"- Sorte (Herbstfeige) aus der gleichnamigen Küstenstadt "Petrovac" in Montenegro. Reifezeit ist je nach Verlauf des Sommers ab August bis Ende September. Unsere Nachzuchten stammen von einem Baum unweit unserer Kurpfälzischen Baumschule ab, der seit den 1990er Jahren in einem Innenhof steht. Dieser wurde damals als Steckling aus Montenegro mitgebracht. Die mittelgroßen, violetten bis fast schwarzen Früchte haben ein sehr feines Aroma und einen hohen Zuckergehalt. In Montenegro ist die Sorte unter dem Namen `Petrovaca crna` (= schwarze aus Petrovac) bekannt. Wuchshöhe etwa 2,5 m - 3 m. Aufgrund der zahlreichen Fruchtbildung auch gut als kompakter Strauch im Kübel kultivierbar.

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk- Tagen lieferbar

Synonyme: Bellone Bifère, Dark Sultane, Grosse de Juillet, Noire de Juillet, Schwarze Julifeige

Typ: Hausfeige

Aufrecht wachsende Bäume, zuweilen über 4 m hoch.

Fast schwarze Blühfeigen ab Ende Juli (ca. 60g), in Mitteleuropa jedoch meist später.

Zweite Generation Herbstfeigen in manchen Jahren bis November (30-40g).

Gut für das Freiland geeignet.

 

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk- Tagen lieferbar

Synonyme: Cougourdan, Königsfeige, Sucre Vert, Grüner Zucker

Typ: Herbstfeige

- meist buschiger Wuchs, 2,5 - 3 m

- gelbgrüne Früchte, ca. 70g

- sehr aromatische grüne Varietät

- Nachzuchten eines Baumbestandes der Südpfalz

 

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk- Tagen lieferbar

Größere Varietät  der typischen BROWN TURKEY mit spektakulären Feigen. Sie ist auch als "English Brown Turkey" bekannt. Unsere Pflanzen sind Nachzuchten eines alten Feigenbaumes, der seit Jahrzehnten in der Speyerer Altstadt steht und ursprünglich aus Norditalien mitgebracht wurde. " ZWEI ERNTEN JE SAISON! (Juni-Juli / September-Oktober)

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk Tagen lieferbar

Synonyme: Melonenfeige, Gestreifte Zucchinifeige, Tiger, Limone, Princessa, Variegata

Typ: Herbstfeige

Langsam wachsende, für gewöhnlich nur in Südeuropa zu großen Bäumen bis zu 5 m Höhe heranwachsende Feigensorte.

In Mitteleuropa als Kübelpflanze zu empfehlen, da Temperaturen unter - 10° C nur kurzzeitig überstanden werden.

Spektakuläre gelbgrün gestreifte Früchte (ca. 60g) im Herbst. Dekorative und sehr aromatische Sorte!

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk Tagen lieferbar

Eine sehr seltene, vom Kaukasus stammende, robuste Wildfeige mit kaum gelappten, oftmals riesigen Blätter und fast schwarzen, rot gestielten Früchten. Diese sind größer als die der aus Indien stammenden Punjabfeige. Die erste Feigen-Generation im Frühsommer fällt ab, da sie nicht parthenokarp ist, die Herbstfeigen reifen jedoch auch in Mitteleuropa im September-Oktober. Es ist nicht sicher, ob es sich bei dieser Feigenart sogar um einen Naturhybrid aus der Echten Feige (Ficus carica) und der Punjabfeige (Ficus palmata) handelt. Freilandpflanzungen seit 2011 zeugen von einer guten Frosthärte. Für die dauerhafte Kultur im Kübel ist diese sehr wüchsige Feigenart nur bedingt zu empfehlen. Interessant ist, dass die Samen von Kaukasusfeigen, die in Mitteleuropa gereift sind, auch ohne Bestäubung keimfähig sind!

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk- Tagen lieferbar