Besondere Feigenbäume für die Kultur in Mitteleuropa - als Kübelpflanze oder ausgepflanzt direkt vom Ur-Erzeuger PER PAKET - MADE IN GERMANY...

Unsere angebotenen Feigenbäume sind ausschließlich Nachkommen langjähriger Pflanzungen aus eigenen Feigenbaumbeständen in Altlussheim oder besonderer, alter Baumbestände in der Region Rhein-Neckar und Rheinland-Pfalz. Somit haben sich diese Sorten schon seit Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten für die Kultur in Mitteleuropa bewährt.Wir kultivieren über 30 Feigensorten. Da wir in jedem Jahr nur begrenzte Stückzahlen nachkultivieren können, bitten wir um Ihr Verständnis, dass nicht immer alle Varietäten vorrätig sind.


HIER BESTELLEN (sie verlassen unseren Webshop und gelangen direkt zum Verlag Ulmer)

14,90
Produktdatenblatt

Synonyme: Blaue Pfälzer Fruchtfeige, Brown Naples, Common Blue, Everbearing, Laradek, Large Blue, Lee’s Perpetual, Negro Largo, Szilva

Typ: Hausfeige (Juni-Juli & September-Oktober)

- ausladende Bäume o. Sträucher, über 4 m hoch und breit

- rötlich-braune Blühfeigen bis 100g, Herbstfeigen ca. 50g und violett

-  nach sehr kalten Wintern bei evtl. Frostschäden rasch regenerierend

- sehr guter Fruchtertrag

UNSERE NACHZUCHTEN SIND ALLE AUS PFÄLZER & KURPFÄLZER BESTÄNDEN!

 

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10Werk Tagen lieferbar

Synonyme: Goldtropfen

Typ: Hausfeige

- sehr kompakter, langsamer Wuchs, ideal für Kübelkultur oder Kleingärten

- Blühfeigen ca. 100g

- Herbstfeigen von September - Oktober, ca. 70g und goldbraun

- Frosthärte bis unter - 15° C

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk- Tagen lieferbar

Synonyme: keine bekannt

Typ: Herbstfeige *

- Regionalsorte der Südpfalz (Haardtrand)

- wächst dort in exponierter Hanglage zu großen Bäumen heran

- 4-5 m Höhe, über 6 m Breite (aufgrund der zahlreichen Fruchtansätze trotz Rückschnitt jedoch auch gut im Kübel kultivierbar)

- kleine, fast schwarze Früchte im August, ca. 15-20 g, zahlreicher Fruchtansatz, sehr aromatisch

- vielleicht eine der robustesten Feigensorten überhaupt

*(in manchen Jahren bildet diese Sorte bereits im Juni gelb-orangene, essbare Blühfeigen und trägt dann 2 x in der Saison!)

19,95

Auf Lager
innerhalb 3-10 Werk Tagen lieferbar

Synonyme: Birnenfeige, Blanche Navello, Dalmatian, Du Japon, Grüne Pfälzer Fruchtfeige

- grüne Blühfeigen im Juni-Juli, Gewicht ca. 100g

- grüne Herbstfeigen manchmal sogar über 150g schwer

- kompakter Wuchs, kaum höher und breiter als 2 m-

- gute Eignung für kleine Gärten oder Kübelkultur

 

 

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk- Tagen lieferbar

Die "kleine Ausgabe" der bekannten Sorte `Brogiotto Nero`, deren Früchte zwar kleiner aber sehr viel aromatischer sind. Wir vermehren unsere Pflanzen von einem Baum, den wir Ende der 1990er Jahre aus Sizilien bekommen haben. Wuchshöhe und Breite etwa 2,5 m. Auch gut für Kübelhaltung geeignet.

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk- Tagen lieferbar

Synonyme: keine bekannt

Typ: Hausfeige

- sehr langsamer Wuchs

- große, aber leichte Blühfeigen

- Herbstfeigen etwas kleiner und rundlicher

- bei frostfreier Überwinterung 2-3 Fruchtfolgen je Saison

 

19,95

Auf Lager
innerhalb 3-10 Werk- Tagen lieferbar

Synonyme: Cougourdan, Königsfeige, Sucre Vert, Grüner Zucker

Typ: Herbstfeige

- meist buschiger Wuchs, 2,5 - 3 m

- gelbgrüne Früchte, ca. 70g

- sehr aromatische grüne Varietät

- Nachzuchten eines Baumbestandes der Südpfalz

 

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk- Tagen lieferbar

Eine sehr seltene, vom Kaukasus stammende, robuste Wildfeige mit kaum gelappten, oftmals riesigen Blätter und fast schwarzen, rot gestielten Früchten. Diese sind größer als die der aus Indien stammenden Punjabfeige. Die erste Feigen-Generation im Frühsommer fällt ab, da sie nicht parthenokarp ist, die Herbstfeigen reifen jedoch auch in Mitteleuropa im September-Oktober. Es ist nicht sicher, ob es sich bei dieser Feigenart sogar um einen Naturhybrid aus der Echten Feige (Ficus carica) und der Punjabfeige (Ficus palmata) handelt. Freilandpflanzungen seit 2011 zeugen von einer guten Frosthärte. Für die dauerhafte Kultur im Kübel ist diese sehr wüchsige Feigenart nur bedingt zu empfehlen. Interessant ist, dass die Samen von Kaukasusfeigen, die in Mitteleuropa gereift sind, auch ohne Bestäubung keimfähig sind!

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk- Tagen lieferbar

Interessante Wildfeigenart aus Pakistan, die zunächst im Bot. Garten der Krim-Halbinsel erfolgreich kultiviert wurde. Keimfähige Samen dieser Kultur wurden in den 1980er Jahren dem Bot. Garten Straßburg überlassen, wo heute stattliche, offensichtlich sehr robuste, selbstfruchtende (!) Bäume stehen.  Im Gegensatz zu den Kulturfeigen von Ficus carica bildet diese Ficus palmata Varietät  auch in Mitteleuropa keimfähige Samen in den tiefblauen bis schwarzen, etwa kirschgroßen Früchten.

19,95

Auf Lager
innerhalb 2-10 Werk Tagen lieferbar